Transparenz

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Transparenz und Wirkungsorientierung sind wichtige Leitlinien für die Arbeit von KICKFAIR. Dabei ist für uns nicht nur entscheidend, dass wir interne Arbeitsprozesse partizipativ und offen innerhalb des Teams und gemeinsam mit den Jugendlichen, Lehrkräften, pädagogischen Fachkräften, Partner*innen und Förderer*innen gestalten, sondern auch, dass wir Informationen über Ziele, Arbeitsweisen, Wirkungen und Finanzierung der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.

Deshalb haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Wir verpflichten uns die folgenden zehn Informationen zu veröffentlichen und fortlaufend zu aktualisieren. Ausführliche Informationen finden Sie in den jeweils verlinkten Dokumenten, die Sie herunterladen und ausdrucken können.

Transparente_Zivilgesellschaft_logo

 

 

  • 1) Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

    KICKFAIR e.V. I Senefelderstraße 19 I D-73760 Ostfildern

    www.kickfair.org I info@kickfair.org I 0711-47076974

    Gründungsjahr: 2007

    Registrierung: Amtsgericht Esslingen, RegisterNr.: VR 1731

  • 2) Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation

    Die Satzung finden Sie hier zum Download.

    Leitsatz: „Im Mittelpunkt steht der junge Mensch“

    Vision und Mission: Link

    Gesellschaftliche Ausgangslage, in der KICKFAIR wirkt: Link

    Das KICKFAIR Bildungskonzept: Link

    Die KICKFAIR Strategie: Link

    Die KICKFAIR Bildungsbausteine: Link

    Weltweite Lernkooperationen: Link 

    Weitere Angaben zu den Zielen unserer Organisation finden Sie im Jahresbericht nach dem Social Reporting Standard (SRS) Download

  • 3) Angaben zur Steuerbegünstigung und Gemeinnützigkeit/Datum des jüngsten Bescheides vom Finanzamt

    KICKFAIR ist wegen der Förderung der Jugendhilfe nach dem Freistellungsbescheid Download bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Stuttgarts StNr. 99019/41216 vom 20. Juni 2018 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

    Wir sind berechtigt für Spenden, die uns zur Verwirklichung dieser Zwecke zugewendet werden, sowie für Mitgliedsbeiträge Zuwendungsbestätigungen nach amtlich vorgeschriebenem Vordruck (§ 50 Abs. 1 EStDV) auszustellen.

  • 4) Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger*innen

    Das Leitungsorgan: Der Vorstand besteht aus der 1. und 2. Vorsitzenden, dem Kassenwart und der Schriftführerin. Ihm können nur natürliche Personen angehören. Regina Saur und Miriam Mayer-Vorfelder sind 1. und 2. vertretungsberechtigte Vorsitzende, Kassenwartin ist Rabea Broß,  Schriftführer Marcel Mauz, der gleichzeitig die Jugend im Verein vertritt. Alle führen diese Funktion ehrenamtlich aus.

    Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich aktiv von der 1. oder 2. Vorsitzenden vertreten. Die 2. Vorsitzende wird im Innenverhältnis angewiesen, von ihrer Einzelvertretungsbefugnis nur im Falle der Verhinderung der 1. Vorsitzenden Gebrauch zu machen.

    Die Zusammenarbeit mit dem Vorstand gestaltet sich organisch an den Themen und am Bedarf. Das heißt, es finden in der Regel alle zwei Monate Treffen statt, in denen der Vorstand eingebunden wird und die Hauptberuflichen in verschiedenen Themen berät. In diesem Sinne finden die Vorstandssitzungen regelmäßig, aber bedarfsbezogen statt, mindestens aber drei Mal im Jahr.

    Die Mitgliederversammlung: Einmal jährlich findet eine ordentliche Mitgliederversammlung statt. Der Verein hat aktuell 17 Mitglieder. KICKFAIR verlangt weder von den Jugendlichen noch von den Unterstützenden Mitglied zu werden. Die Entscheidung bleibt allen selbst überlassen. Mitentscheidung und Mitgestaltung sind Teil des Qualitätsmanagements bei KICKFAIR – das heißt, die Mitglieder sind auch außerhalb der Mitgliederversammlung eingebunden. Sie entscheidet aber, wie in der Satzung beschrieben, über Satzungsänderungen, wählt den Vorstand und entlastet diesen, entscheidet über die Aufnahme eines Mitglieds nach Berufung einer abgelehnten Person gegen die ablehnende Entscheidung des Vorstands, das Ausschließen eines Mitglieds sowie die Auflösung des Vereins.

    Das Kompetenz Team KICKFAIR: Als Ideengeber*in und Mitbegründer*in von KICKFAIR haben Steffi Biester und Jochen Föll ihre Visionen, langjährigen Erfahrungen und Kompetenzen in die Entwicklung des Vereins und seiner Projekte gebracht. Bevor sie KICKFAIR im Jahre 2007 gründeten, leiteten beide gemeinsam fünf Jahre lang das Programm „Integration durch Sport“ in Baden-Württemberg beim Landessportverband. So sehen sich beide als Geschäftsführende zwar in einer besonderen Verantwortung, KICKFAIR ist jedoch eine Organisation mit flachen Hierarchien. Dies entspricht ihrer Haltung und Arbeitsweise zu der sich das Team verpflichtet und zu dem es steht. Vor diesem Hintergrund ist der Erfolg von KICKFAIR das Potential aus einer Vielfalt verschiedener Kompetenzen und Potentiale.

    Die Verantwortlichkeiten richten sich nach den verschiedenen Aufgaben in den Projekten und Programmen und den Kompetenzfeldern der Mitarbeiter*innen im Team. Das Team vereint verschiedene Fach- und Kompetenzbereiche. Dazu gehören: Sportwissenschaften, Erziehungswissenschaften, Pädagogik/Sozialpädagogik, Kulturwissenschaften, Politikwissenschaften, Finanzen, Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation. Ein Erfolgsfaktor im KICKFAIR Team ist, dass sich alle mit ihren Kompetenzen in die verschiedenen Aufgaben einbringt und das Team vernetzt miteinander arbeitet.

    Unterstützer*innennetzwerk KICKFAIR: KICKFAIR hat keinen satzungsgebundenen Beirat, hat sich aber in den letzten Jahren einen Kreis ehrenamtlicher Unterstützer*innen aufgebaut, die den Verein mit ihrem Expert*innenwissen fortlaufend pro bono begleiten.

    (Ausführliche Informationen finden Sie im SRS Jahresbericht ab Seite 43 Download)

  • 5) Tätigkeitsbericht

    KICKFAIR berichtet in Jahresberichten nach dem Social Reporting Standard (SRS) über die Aktivitäten und Tätigkeiten der vorherigen Geschäftsjahre. Den aktuellen Jahresbericht 2018 sowie die der vergangenen Jahre finden Sie bei unseren Veröffentlichungen: Link

  • 6) Personalstruktur

    Das Kompetenzteam KICKFAIR besteht 2017 aus 13 Mitarbeiter*innen in Voll- und Teilzeit, davon sind 5 Frauen und 8 Männer. Damit ist das Geschlechterverhältnis 40:60. Eine Heterogenität bezüglich Alter, Persönlichkeiten und Kompetenzen ist uns wichtig – das haben wir bei KICKFAIR erreicht.

    Ebenso ist uns eine Vielfalt an Hintergründen, Biografien und Ausbildungswegen wichtig. So vereinen wir unter anderem technische Berufe, Betriebswirtschaft, Sozialarbeit, Pädagogik, Sprachen, Medien, Sportwissenschaften, Politikwissenschaften, Erziehungswissenschaften, Theologie, Medizin, Kommunikation, Coaching, Medien, verschiedene Ausbildung in der Gruppenarbeit und im Coaching.

    Die Honorarkräfte, Lehrer*innen und Mentor*innen unterstützen das hauptberufliche Team in der Umsetzung der Programme vor Ort.

    Mehrere freie Mitarbeiter*innen unterstützen das Team in den Bereichen Grafik, Fotografie, Finanzen und Lohnbuchhaltung.

    Zahlreiche Expert*innen begleiten uns pro bono (aber stetig und professionell) in Fragen von Organisationsentwicklung, Teamprozessen, Medienarbeit, Kommunikation, Corporate Social Responsibility (CSR), Marketing, Fundraising, Finanzen, Steuer- und Rechtsfragen sowie Monitoring und Evaluation.

  • 7) Angaben zur Mittelherkunft

    Das KICKFAIR-Finanzierungsmodell basiert auf drei voneinander unabhängigen Säulen und entsprechenden Finanzstrategien:

    Säule 1: Selbsterwirtschaftete Einnahmen (wie Mitgliedsbeiträge, Publikationen, Lehrtätigkeiten, Beratung)

    Säule 2: Projektförderungen (Stiftungen und öffentliche Hand)

    Säule 3: Spendeneinnahmen (Unternehmen, Privatpersonen).

    Durch die Einbindung der Fördernden als Projektpartner*innen und Mitgestalter*innen wird versucht, eine Handlungs- und Planungssicherheit zu erreichen.

    Weitere Angaben zur Mittelherkunft und zur Gewinn- und Verlustrechnung finden Sie im Jahresbericht 2018 ab S. 49 Download.

  • 8) Angaben zur Mittelverwendung

    Ausführliche und aktuelle Angaben zur Mittelverwendung finden Sie im Jahresbericht ab Seite 48 Download.

    Buchführung: Die Buchführung erfolgt extern durch assesso Consulting, Max v. Bubenhofen Str. 7, D-72175 Dornhan-Leinstetten.

    Jahresabschluss: Der KICKFAIR Jahresabschluss wird von der Steuerkanzlei Dr. Stephanie Kaufmann-Jirsa, Aumillerstraße 3, 82340 Feldafing erstellt.

    Kassenprüfung: Eine prüferische Durchsicht, entsprechend dem Vereinsrecht, wird von Hanns-Peter Biesinger, Diplomkaufmann, Dinkelsbühlerstr. 53 in 70374 Stuttgart vorgenommen. Prüfbericht

    Controlling: Das Controlling und Reporting erfolgt regelmäßig in Anlehnung an die halbjährlichen und jährlichen Verwendungsnachweise der Fördermittel. Hier hat KICKFAIR klare Abläufe, Zuständigkeiten und Deadlines. Das Controlling ist Teil des gesamten Qualitätsmanagements und bindet alle Mitarbeiter*innen ein. So finden lösungsorientierte und bedarfsbezogene Veränderungen im Prozess ständig statt.

  • 9) Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten
    Es besteht keine gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten. Eine Übersicht über Fördernde und Partner*innen finden Sie auf der KICKFAIR Website Link
  • 10) Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als zehn Prozent des Gesamtjahresbudgets ausmachen
    KICKFAIR e.V. hat von der Engagement Global gGmbH, der Laureus Sports for Good Stiftung Deutschland, der Stiftung Kick ins Leben und terre des hommes Deutschland e.V. im Jahr 2018 jeweils Zuwendungen erhalten, die mehr als zehn Prozent des Gesamtbudgets betrugen.

 

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden: Email: info@kickfair.org oder Telefon: 0711 – 47076975.