Das KICKFAIR Bildungskonzept

KICKFAIR hat ein ganzheitliches Bildungskonzept entwickelt,

  • das auf einer fundierten, bildungstheoretischen Auseinandersetzung basiert
  • ein Kompetenzmodell beschreibt, wie junge Menschen allgemeine Handlungskompetenzen erwerben
  • das neurobiologischen Erkenntnissen von Lernen gerecht wird indem es motorisches, emotionales sowie kognitives Lernen verbindet
  • das den jungen Menschen in seiner persönliche Entwicklung und demokratischem Miteinander in den Mittelpunkt stellt
  • welches das inszenierte Spiel mit einen Lernpotentialen nutzt, um ein reichhaltiges Spektrum vielfältiger Lerngelegenheiten zu bieten, die in verschiedenen KICKFAIR Bausteinen über das Spiel hinaus vertieft werden

Das Fundament des KICKFAIR Bildungskonzeptes ist das grundlegende Bildungsverständnis: Lernen ist konsequent partizipativ, inklusiv, prozessoffen, moderierend – entsprechend sind die didaktischen Leitlinien nicht vermittelnd, sondern ermöglichend. Kinder und Jugendliche entdecken über verschiedene Rollen und Aufgaben ihre Interessen, Stärken sowie Potentiale, lernen diese zu entfalten und erleben Selbstwirksamkeit. Lernen mit KICKFAIR ist langfristig über mehrere Jahre angelegt.

Kinder und Jugendliche entdecken über verschiedene Rollen und Aufgaben ihre Interessen, Stärken sowie Potentiale, lernen diese zu entfalten und erleben Selbstwirksamkeit. Lernen mit KICKFAIR ist langfristig über mehrere Jahre angelegt.

Das Bildungskonzept – mit seinem Kompetenzmodell, den KICKFAIR Bausteinen rund um die Spielweise und den didaktischen Leitlinien – fußt auf einem ethischen Orientierungsrahmen mit Werten des gesellschaftlichen Miteinanders. Jugendliche werden in ihrem Engagement gefördert und erleben sich als Teil einer Gemeinschaft. Sie erfahren Selbstwirksamkeit im eigenen Lebensraum und übernehmen zunehmend Verantwortung für die Gestaltung der KICKFAIR Aktivitäten im eigenen Umfeld. „Wer bin ICH, wer bist DU, wer sind WIR GEMEINSAM?“ ist dabei handlungsleitend. Jugendliche begegnen sich, kommen ins gemeinsame Tun, erleben Vielfalt als Stärke und bauen vorhandene Vorurteile ab. Sie werden Teil eines demokratischen Gemeinwesens und gestalten das soziale Miteinander aktiv mit.

Das KICKFAIR Konzept ist flexibel, wird jeweils an die lokalen Rahmenbedingungen angepasst und folgt gleichzeitig einer einheitlichen Wirkungslogik. KICKFAIR bleibt Teil der Prozesse vor Ort und begleitet von der Planung über die Umsetzung bis zur Verankerung.

Zu den Inhalten des KICKFAIR Bildungskonzeptes