KICKFAIR und Straßenfußball jetzt auch in Rechberghausen

Die besondere KICKFAIR Spielweise des Straßenfußballs ist jetzt auch an der Schurwaldschule in Rechberghausen angekommen. Während der Projektwoche Ende Oktober lernten die Schüler*innen der 6. Klasse die Entstehung des Straßenfußballs kennen. Natürlich kam auch das Spielen nicht zu kurz.

„Das hat echt Spaß gemacht“, waren sich die Schüler*innen einig. Besonders viel Spaß hatten sie dabei, eigene Regeln aufzustellen, die die ganze Klasse am Spiel beteiligt. Dazu gehörte für die Jugendlichen vor allem die Fairplay Regel: „Alle spielen mit“ und werden ins Spiel eingebunden. Doch auch „Nicht bolzen“ war ihnen wichtig.

Ausgangspunkt für die neue KICKFAIR Partnerschule in Rechberghausen sind die guten Erfahrungen, die die Schulsozialarbeiterin Anja Bombien an ihrer ehemaligen Schule in Plochingen gemacht hat. „Mich begeistern immer wieder die positiven Wege der Kids und Jugendlichen, die länger an KICKFAIR dran bleiben, aber auch die vielen kleinen, tollen „Fairness- Momente und -Erlebnisse“ auf dem Spielfeld, wenn die Kids nach den ersten Erfahrungen, die Spielweise verstehen und umsetzen. Das motiviert mich, KICKFAIR weiter zu verfolgen und den Weg der Implementierung an einer neuen Schule wieder neu zu gehen und zu gestalten“.

An der Schurwaldschule wird es nun nach dem erfolgreichen Auftakt vor den Ferien darum gehen, weitere Maßnahmen zu planen und KICKFAIR zunehmend an der Schule zu verankern.

 

zurück