An der Scharrerschule in Nürnberg bilden die Schüler*innen Lehrer*innen aus

An der Scharrerschule spielen Teamer*innen eine sehr zentrale Rolle. Sie organisieren nicht nur Straßenfußball-Veranstaltungen, sondern bringen die Werte aus dem Spiel auch aktiv in ihre Klassen, in ihren Unterricht und in den schulischen Alltag. Sie stehen ein für ein faires Miteinander an ihrer Schule und darüber hinaus.

Als Straßenfußball – Expert*innen bilden sie auch ihre Lehrer*innen aus: Sie bringen ihnen die Spielweise näher, erklären ihnen, was hinter dem Konzept steht und wie es im Spiel aber auch darüber hinaus das Miteinander an der Schule stärkt.

Sowohl für die Lehrkräfte wie auch für die Schüler*innen ist dieser Rollentausch immer wieder etwas Besonderes. Gerade die Lehrer*innen bestätigen immer wieder, wie toll es ist, die Jugendlichen mal in anderen Rollen zu erleben und zu sehen,  was sie dort alles leisten – und was manche sonst so im Unterricht nicht zeigen.

Am Vormittag der Lehrer*innen Fortbildung fanden KICKFAIR Begegnungsworkshops statt, an denen auch die Teamer*innen Gruppe teilnahm. In diesen Workshops überlegten die Jugendlichen, welche Rolle Vielfalt im Straßenfußball spielt, was sie selbst unter Vielfalt verstehen und wie sie Vielfalt an ihrer Schule aktuell leben bzw. in Zukunft mitgestalten wollen.

„Vielfalt ist auch, dass wir alle verschiedene Fähigkeiten und Charakter haben, und das auch cool und gut so ist“, war die Erkenntnis von Destiny, einem der Teamer.

zurück