Projektwoche Nachhaltigkeit – Mentor*innen von Querpass-Zukunft unterstützen Workshoptage an der Mittelschule a.d. Schleißheimerstraße in München-Milbertshofen

Was hat das Thema Nachhaltigkeit mit Querpass-Zukunft zu tun, welchen Beitrag können wir dafür an der Schule leisten und wie gehen wir das konkret an?  Fragen, mit denen sich 14 Schüler*innen der 7. bis 9. Klassen im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche auseinandergesetzt haben.

Und sie waren darin nicht allein – Dielza, Carlo, Hannah und Selin, die seit 2 Jahren fester Bestandteil der Querpass-Zukunft Projektgruppe an der Mittelschule sind, gestalteten die Tage aktiv mit, gaben ihr Wissen weiter und berichteten von ihrem Engagement.

Während der vier Projekttage lag der Fokus auf dem sozialen Aspekt von Nachhaltigkeit und dem Beitrag, den die Aktivitäten der Querpass-Zukunft Projektgruppe an der Schule für Gleichheit, Gerechtigkeit und das gemeinsame Miteinander leisten können – im Hier und Jetzt aber auch für die Zukunft des Schullebens.

Die Jugendlichen näherten sich über die KICKFAIR Begegnungsmodule „Speeddating“ und „Language Training“ dem Thema spielerisch und bewegungsorientiert an und lernten sich untereinander besser kennen.

Auf dieser Grundlage gelang es, an den Folgetagen tiefer in das Thema Fairplay und dessen Bedeutung im (Straßenfußball)Spiel, als auch im (Schul)Leben  einzugehen.

KICKFAIR spielen, über die darin liegenden Inhalte, Werte und Botschaften für ein friedliches Miteinander sprechen und diskutieren und im Anschluss daran selbst eine Fairplay-Message entwickeln, waren weitere Programmpunkte der Tage.

„Fairplay ist Zusammenhalt“ oder „Say yes to Fairplay“ sind zwei von vielen Botschaften, die am Abschlusstag im Rahmen des Schulbasars vorgestellt wurden. Dort wurden alle Ergebnisse der insgesamt 10 unterschiedlichen Arbeitsgruppen zum Thema Nachhaltigkeit präsentiert und auf Sportbeutel gesprüht, die dann von den Kids mit Stolz getragen wurden.

zurück