Begegnung und gemeinsames Lernen über Straßenfußball im europäischen „Lernnetzwerk Donauraum“

Das „Lernnetzwerk Donauraum“ ist ein neues Projekt von KICKFAIR mit Fotbal pro rozvoj aus Tschechien und Oltalom aus Ungarn. Nach einigen Monaten der gemeinsamen Arbeit, in denen sich die Verantwortlichen nur per Skype trafen war es Mitte September endlich so weit, sich am Rande einer Straßenfußballveranstaltung von Oltalom in Budapest auch persönlich treffen zu können. KICKFAIR nahm mit Projektverantwortlichen aber auch Youth Leadern teil.

So bestand dieses gemeinsame Treffen aus verschiedenen Workshops in Theorie und Praxis: Kontexte kennenlernen, Austausch über Konzepte und Methoden sowie dem Ausprobieren der verschiedenen Straßenfußball-Ansätze. Beim großen Straßenfußball-Turnier wurden bereits gemischte Teamer*innen Tandems gebildet und im konkreten Tun schon viele Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede in der jeweiligen Arbeit mit der Methode Straßenfußball deutlich.

Die von allen Partnerorganisationen genutzte Spielweise Straßenfußball stellt auch die Basis für das Lernnetzwerk Donauraum dar. Das Treffen in Budapest war der Anfang für eine Zusammenarbeit, in der sich insbesondere Youth Leader aus Tschechien, Ungarn und Deutschland austauschen, mit- und voneinander lernen und so ein Bewusstsein für Europa und die verbindenden Themen und Herausforderungen entwickeln.

„Mir hat es riesig Spaß gemacht, mit meinem tschechischen Kollegen zu teamen!“ bestätigt Aydel, der als Youth Leader Teil der KICKFAIR Delegation war. Und Lukas ergänzt: „Ich nehme viele Denkanstöße mit nach Hause – da waren echt viele interessante Ansätze dabei, die ich zum Teil sicherlich mal ausprobieren werde“!

Wir freuen uns schon sehr auf das nächste Treffen in 2019!

Das Projekt wird gefördert von der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH zur Förderung von Projekten im Rahmen des Programms „Perspektive Donau – Bildung, Kultur und Zivilgesellschaft“. Für das erste Austauschtreffen in Budapest hat auch ein adidas-Team gespendet.

zurück