Jugendliche aus dem Projekt „Chancen Erlangen“ stellen ihr Projekt anderen Einrichtungen der Jugendsozialarbeit, Jugendarbeit und Jugendlernstuben vor

Merve, Gjenifa und Emre waren zwar aufgeregt – aber gut vorbereitet. Ihre Idee war einfach: wir – die Projektgruppe Chancen Erlangen (begleitet von der Offenen Jugendsozialarbeit Erlangen – Bruck und KICKFAIR) – wollen ein Turnier für Jugendliche in Erlangen organisieren. Die Frage der Umsetzung dieses Vorhabens aber dann schon komplizierter: wie gehen wir vor? Wie informieren wir darüber? Wen müssen wir ansprechen?

So entschieden sie sich, dass drei Vertreter/-innen der Gruppe das Projekt erst einmal in anderen Einrichtungen der Jugendarbeit (OJSA, Jugendarbeit, Jugendlernstuben) vorstellen. Sie luden also Vertreter/-innen der Jugend-Lernstuben und der Offenen Jugendarbeit in Erlangen-Bruck ein und Merve, Gjenifa und Emre präsentierten ihr Vorhaben. Sie erzählten von sich, wie sie zu dem Projekt kamen, was sie bisher gelernt haben, was ihnen das Projekt bringt und – dass sie gerne anderen Jugendlichen zeigen wollen, wie viel Spaß das macht. Ihr Vorschlag: wir organisieren ein Turnier – stellen aber im Vorfeld den teilnehmenden Jugendlichen die Straßenfußball-Methode vor. „Wir möchten gerne andere Jugendliche einladen auch ins Projekt zu kommen – das macht hier Spaß und bringt einen weiter, so Gjenifa aus der Projektgruppe.

Die Pädagogen und Pädagoginnen der Einrichtungen waren begeistert – gerade auch weil die drei Jugendlichen alle ihre Fragen sehr kompetent beantworten und ihre Zweifel aus dem Weg räumen konnten.

Der Termin steht bereits: am 28. Oktober findet ein Chancen-Erlangen Turnier auf dem Gelände der Grundschule an der Brucker Lache statt. In den Wochen bis dahin organisieren die „Chancen Erlangen“ Vorbereitungs-Workshops für die angemeldeten Teams.

„Ich finde es super, wie sich die Chancen-Erlanger für ihr Projekt engagieren und anderen Jugendlichen in ihrem Umfeld ermöglichen, ihr Projekt kennen zu lernen“, sagt Dr. Simone Kloss von adidas. adidas ist Kooperationspartner von KICKFAIR und unterstützt das Projekt in Erlangen-Bruck seit Beginn.

zurück