Das KICKFAIR Konzept

Druck

Druck

Druck

 

KICKFAIR hat ein ganzheitliches Konzept entwickelt, das neurobiologischen Erkenntnissen von Lernen gerecht wird: Es verbindet motorisches, emotionales sowie kognitives Lernen miteinander. KICKFAIR nutzt das Spiel als Öffner und bietet ein reichhaltiges Spektrum vielfältiger Lerngelegenheiten für das Entdecken von Potenzialen, das Sammeln von Erfahrungen in unterschiedlichen Rollen und Aufgaben, das eigene Ausprobieren, Scheitern und Gelingen.
In verschiedenen Bausteinen und Lernmodulen findet strukturiertes aber prozessoffenes, vertiefendes Lernen statt, wodurch die Kinder und Jugendlichen wichtige Handlungskompetenzen erwerben und sich persönlich entwickeln. Das Lernen folgt dem Verständnis, welches die Person mit ihren Stärken in den Mittelpunkt rückt und ermöglicht einen Raum, in dem Lernprozesse moderiert anstatt Wissen vermittelt wird. KICKFAIR ergänzt so das formelle Lernen. Indem gemeinsam mit dem institutionellen System (Schule) neue Räume für emotionales, kognitives und motorisches Lernen geschaffen werden, gestaltet KICKFAIR Bildungsprozesse aktiv mit und ermöglicht hier die Beteiligung junger Menschen.

Das Zentrale Ziel des KICKFAIR Konzeptes besteht in der Förderung allgemeiner und globaler Handlungskompetenzen auf der Grundlage eines ethischen Bezugsrahmens. KICKFAIR subsumiert unter dem Begriff der allgemeinen Handlungskompetenzen Fähigkeiten, die Jugendliche benötigen, damit sie ihren Platz in der Gesellschaft finden und sich positive Lebensperspektiven aufbauen können (siehe unten).

Teil des KICKFAIR Konzeptes sind Reflexionsprozesse, in denen sich die Jugendlichen ihre erworbenen Kompetenzen und Fähigkeiten bewusst machen und so auch zunehmend in ihrem Handeln „aktiv einsetzen“ können. Im Austausch mit LehrerInnen und SozialarbeiterInnen hat KICKFAIR ein Verfahren entwickelt, das die regelmäßige und strukturierte Reflexion der Lernprozesse entlang der KICKFAIR Bausteine fördert. Die Auseinandersetzung mit dem Gelernten ist für die Jugendlichen damit konkret und orientiert sich an den authentischen Lerngelegenheiten im Projekt.

Im KICKFAIR Konzept geht es darum,

  • persönliche Kompetenzen zu vermitteln,
  • langfristige Perspektiven zu schaffen und
  • gesellschaftliches Engagement zu fördern.