Willkommensturnier etabliert sich an immer mehr Partnerschulen in München

„Willkommen an unserer Schule“ – unter diesem Motto engagieren sich die älteren Schüler und Schülerinnen für die Jüngeren mit einem „Willkommensturnier“. Hinter diesem Turnier steckt weitaus mehr als einfach Straßenfußball spielen. Ein Willkommensturnier wird lange vorbereitet. Bereits mehrere Wochen vorher sprechen die älteren SchülerInnen die „Neuen“ aus der 5. Klasse an: Sie stellen den Straßenfußball vor, die besondere Spielweise und was alles dahinter steckt. Das Willkommensturnier ist dann der konkreten Anlass mitzumachen – beim Straßenfußball Spielen und im Projekt.

Dieses Format zur aktiven Mitgestaltung des Lernraums Schule durch Jugendliche etabliert sich – aktuell auch an der Mittelschule a.d. Wiesentfelserstraße in München-Neuaubing. In der 8-wöchigen Planungsphase für das Turnier am 05.07.2018 beschäftigen sich insgesamt 18 SchülerInnen der Klasse 7g in verschiedenen Kleingruppen mit ihren jeweiligen Aufgaben und Rollen als ModeratorIn, OrganisatorIn, MediatorIn im Straßenfußball und mit dem Thema Catering.
Gleichzeitig wachsen sie auch schon in die Rolle MentorInnen, denn sie nehmen die fast 60 SchülerInnen der Klasse 5 mit auf den Weg in die Spielweise und in das Projekt.

An der Mittelschule a.d. Wiesentfelserstraße in München-Neuaubing ist das Willkommensprojekt der 7g für die 5. Klassen ein Teil der Verzahnung zwischen den Förderkettenpartnern Querpass-Zukunft und beo+. ELLis und die Elternplattform – ebenfalls Partner der Förderkette Kick ins Leben – sind auch mit eingebunden.

zurück