Schuljahresabschlussturnier an der Scharrerschule in Nürnberg

Auch zum Abschluss dieses Schuljahres organisierten die Jugendlichen der KICKFAIR AG ein Straßenfußballturnier an der Scharrerschule in Nürnberg.

60 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 spielten am 18. Juli in zehn gemischten Teams auf dem Schulhof. Erstmals dabei waren auch SchülerInnen der 3. Klassen, die langfristig an die vielfältigen Aufgaben im Jugend-Orgateam herangeführt werden sollen.

Das aktuelle Jugend-Orgateam verbrachte mehrere Wochen mit intensiven Vorbereitungen. Die 18 TeamerInnen planten den an der Scharrerschule erstmaligen Einsatz der Bildkarten, um den jugendlichen StraßenfußballerInnen die Auseinandersetzung mit der besonderen Spielweise und den Fairplay Regeln zu erleichtern. Parallel dazu erstellten die Jugendlichen, die am Spieltag die Turnierleitung übernahmen, den Spielplan und bereiteten ihre Moderation vor.

Die Vorbereitungen des Jahresabschlussturniers liefen innerhalb der wöchentlich stattfindenden KICKFAIR AG. Außerhalb konkreter Turniervorbereitungen organisiert das Jugend-Orgateam in diesem Rahmen die regelmäßig an der Schule stattfindenden Straßenfußballaktivitäten wie zum Beispiel die KICKFAIR Hofpause.

Ein Straßenfußballturnier mit Court und vielen teilnehmenden Teams ist jedoch etwas ganz besonderes, was auch das Fazit des Jugend-Orgateams verdeutlicht. „Es macht echt Spaß, ein großes Turnier für die ganze Schule zu organisieren – auch wenn es anstrengend ist. Aber es hat alles gepasst“, meint Alida nach einem langen sonnigen Tag. Ergänzt wurde das Turnier durch ein buntes Rahmenprogramm mit unterschiedlichen Spielformen und inhaltlichen Workshops, beispielsweise zum Thema Menschenrechte.