Internationale Arbeitswoche erfolgreich zu Ende

Vom 18.-24. Juli fand die „internationale Arbeitswoche“ bei KICKFAIR statt, an der acht Organisationen aus der internationalen Lernkooperation „Fußball-Lernen-Global“ teilgenommen haben: KICKFAIR (Deutschland), Formaçao (Brasilien), Chigol (Chile), Paí Pukú (Paraguay), Peres Center for Peace (Israel), Hodi (Kenia), Espérance (Ruanda), Salt Academy (Kambodscha). Zwei neue Organisationen aus Indien und Pakistan (Youth Football Club und Sud’haar) waren zum ersten Mal mit Gaststatus dabei. Sie wollen zukünftig eine aktive Rolle im Partnernetzwerk spielen.

Inhalt der Woche war ein Austausch zu den aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen, die sich für Jugendliche in einer zunehmend globalen Gesellschaft ergeben. Insbesondere die Frage, wie wir mit damit verbundenen Ängsten und daraus resultierenden Bewältigungsstrategien umgehen, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt auf lokaler und globaler Ebene gefährden stand im Mittelpunkt. Gerade Jugendliche, die sich ohnehin schon als ständige Verlierer der Gesellschaft erleben, brauchen Unterstützung, in einer pluralistischen Gesellschaft ihren Platz mit Perspektive zu finden. In allen Organisationen gibt es dazu bereits Arbeitskonzepte. Diese wurden ausgetauscht und ausprobiert. Jetzt ist eine erste Übersicht mit bewährten Ansätzen der Begegnungsarbeit aus den jeweiligen Organisationen  zusammen getragen wurde. Es sind ganz konkrete Methoden, Workshops und Arbeitseinheiten, mit denen jetzt weltweit vor Ort mit Jugendlichen in den Fußball-Lernen-Global Partnerorganisationen in Afrika, Asien, Lateinamerika und Deutschland gearbeitet wird. Sie lernen, mit verschiedenen Aspekten von Vielfalt im eigenen Lebenskontext umzugehen. Jugendlichen bekommen so einen Lern-und Erfahrungsraum, wo sie ihre Ängste abbauen und Vielfalt wertschätzen, um selbst auch aktiv zu einer inklusiven Gesellschaft beizutragen.

Im kommenden Jahr soll daraus ein globaler Handlungsleitfaden und ein damit verbundenes globales Projekt entstehen. Wie auch im letzten Projekt „Straßenfußball und Kinderrechte“ wird es wieder eine globale Straßenfußball – Weltmeisterschaft geben, in der alle lokal erspielten Punkte in einer globalen Tabelle zusammen gezählt werden.

Eindrücke von der internationalen Arbeitswoche finden sich auf facebook und in dem gemeinsamen Video zur Woche.

BMI_DTP_Pant_de_WBZ

zurück