Straßenfußball Projektwoche im SpielBetrieb Osnabrück 

Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klasse der Möserrealschule in Osnabrück beschäftigten sich eine Woche lang intensiv mit Straßenfußball. Zum Einstieg in die Projektwoche setzten sie sich ausführlich mit dem Regelwerk sowie der Entstehungsgeschichte dieser besonderen Art des Spiels auseinander, dessen Wurzeln in Südamerika liegen. Besonderes Highlight – Cristian aus Chile begleitete die Projektwoche und konnte spannende Einblicke in die Arbeit bei Chigol, einer langjährigen Partnerorganisation von KICKFAIR, bieten.

Weitere Unterstützung erhielt die Projektgruppe durch Hamad, der seit neun Jahren bei KICKFORMORE in Schwäbisch Gmünd aktiv ist und als Youth Leader seine vielseitigen Erfahrungen weitergibt. Hamads Geschichte und Werdegang bei KICKFAIR half den Jugendlichen, sich mit den genauen Aufgaben und der Rolle der MediatorInnen beim Straßenfußball auseinander zu setzen. Denn diese übernahmen einige von ihnen am Abschlusstag der Projektwoche.

Im Rahmen des Tages der offenen Tür an der Möserrealschule organisierte die Projektgruppe ein offenes Straßenfußballangebot, führte in die Regeln ein und begleitete die Teams in den Dialogzonen vor und nach den Spielen.

Das Fazit der Projektgruppe viel sehr positiv aus: „Straßenfußball ist super, da können wir viel mehr selbst machen und entscheiden, als sonst beim Fußball“. Ebenso begeistert zeigte sich Katharina von terre des hommes, einem der Förderpartner von Spielbetrieb in Osnabrück, die die Jugendlichen bei der Projektwoche besuchte.

zurück