KICKFORMORE „Nachwuchs“ organisiert Schulzentrum-Cup 2017

Beim diesjährigen Frühjahrsturnier machen die KICKFORMORE-ler ihr Projekt zur Begegnungsplattform des gesamten Schulzentrums. „Für eine Schule allein – das können wir mittlerweile ja schon – deswegen haben wir dieses Mal für alle Schulen im Schulzentrum das Turnier gemacht“ meint Andi aus dem Jugend-Orga-Team.

Der Erfolg gibt ihnen recht: es haben sich alle Schulen am „KICKFORMORE Schulzentrum-Cup“ beteiligt. 80 Jugendliche haben mitgespielt – für einige war es der erste Kontakt mit KICKFORMORE. „Möglichst viele sollen KICKFORMORE kennenlernen und alle sollen mitmachen können“, sagt Bahzad der das Turnier mitorganisiert hat. Er gehört zum sogenannten „KICKFORMORE-Jugend-Orga – Nachwuchs“ und ist mit, Senim Arjun, Andi, Bahzad, Assad seit 1 bis 2 Jahren dabei.

Es ist eines der zentralen Prinzipien im Projekt, immer wieder Jüngere in das Jugend-Orga-Team einzubinden. Darin werden sie den „alten Hasen“ –den so genannten Youth Leadern rund um Enisa, Saher, Maher, Mazen, Aydel und Azad in ihren Aufgaben begleitet. Und da geht Lernen Hand in Hand im Team. Arjun, der zum ersten Mal ein so großes Turnier mitorganisiert hat und die Turnierleitung übernahm ist überrascht, was da so alles anfällt: „Es ist krass, auf was man alles denken muss bei der Turnierleitung, aber mit der Unterstützung von den Älteren hat alles geklappt und ich fand’s cool…“.

Deniz, Ozan und Hamad, Youth Leader aus dem KICKFORMORE Standort in Schwäbisch Gmünd haben ihre Kollegen in Offenburg unterstützt und waren beim Turnier vor Ort: „Wir sind hier eine Familie – auch über die Standorte hinaus. Als klar war, die brauchen noch Unterstützung, waren wir da“, meint Hamad.

Für das Rahmenprogramm sorgten die Crew Sebo, The IC., Dennis Edipov, Crazy Juice und J-Killa vom Tanzstudio „The School“ .

zurück