Spielbetrieb jetzt auch in Osnabrück – Jugendliche aus Garbsen helfen bei der Umsetzung!

Mit dem 15.2. starten jetzt auch an der Moeser Realschule in Osnabrück Spielbetrieb-Aktivitäten. Was alle Beteiligten dabei besonders begeistert: Ältere Jugendliche aus dem Jugend-Orga-Team des Spielbetrieb Garbsen (Hannover) gestalten die Projektentwicklung aktiv mit. Sie unterstützen die Schüler und Schülerinnen aber auch die eingebundenen Lehrkräfte dabei, Straßenfußball und damit verbundenen Lerninhalte auch bei sich auf den Weg zu bringen. Im Rahmen von Projekttagen geben sie Workshops zur Methode, erzählen von ihren eigenen Erfahrungen in Garbsen und begleiten die Organisation eines ersten Turniers an der Schule.

Neben der Moeser Realschule hat auch schon die Schinkel Realschule in Osnabrück Interesse bekundet, Spielbetrieb bei sich verorten zu wollen. Gespräche dazu laufen bereits. Und aus der Ferne schaut auch schon die Hauptschule Sophienstraße in Braunschweig nach Möglichkeiten, wie sie Spielbetrieb zu sich an die Schule holen kann.

zurück