Orga-Gruppe im KICKFORMORE Standort Offenburg wächst weiter

Saher, Maher und Jessica, Aydel, Assad … sie sind nur ein Teil der „alten Hasen“, die Sorge dafür tragen, dass KICKFORMORE in Offenburg weiter wächst. Sie kümmern sich um die Jüngeren, für die sie mehr als nur Vorbild sind. Eher wie große Geschwister, an denen sich die „Kleinen“ orientieren.
„Jetzt kommt es drauf an, dass der Nachwuchs lernt, wie KICKFORMORE funktioniert“, meint Saher, „und dazu gehört einen Jahresplan zu machen und bald ein KICKFORMORE Turnier zu organisieren“, so Aydel weiter.

Und das steht im April an – da organisieren die „Kleineren“ mit der Unterstützung der „alten Hasen“ ihr erstes Turnier – einen Schulcup im April an der Astrid Lindgren Schule. „Ich wusste gar nicht, wie viel Arbeit da drin steckt und an was man alles denken muss“ sagt Dua, die neu im KICKFORMORE Orga-Team ist. Aber genau so ging es den Älteren am Anfang auch… Und so geben sie das an Wissen weiter, was sie bei KICKFORMORE in den letzten Jahren gelernt haben.

zurück