Spielbetrieb Garbsen: Stimmungsreiches Willkommensturnier und Kinderrechte WM in Garbsen

DSC04901Am16. November fand wieder ein „Willkommensturnier“ für die neuen „5. –Klässler“ der Nikolaus Kopernikus Schule in Garbsen (bei Hannover) statt. Das Willkommensturnier wird von Schülern und Schülerinnen organisiert, die schon länger im Projekt Spielbetrieb sind. Mit dem Turnier stellen sie den Neuankömmlingen die verschiedenen Facetten ihres Projektes vor, laden sie zur Teilnahme ein und wachsen damit auch in ihre neuen Rollen als Teamer/-innen, Organisatoren/-innen und Mentoren/-innen.

In diesem Schuljahr haben die „Spielbetriebler“ ihre Veranstaltung mit dem Projekt „Straßenfußball und Kinderrechte“ verknüpft und damit den teilnehmenden Teams Länder zugelost (Brasilien, Paraguay, Ruanda, Kambodscha, Palästina, Chile, Deutschland, Kenia, Israel). Alle erspielten Punkte zählten in die globale „Straßenfußball und Kinderrechte“ ( facebook kickfair)

Aber nicht nur das Turnier haben die Spielbetrieb-Jugendliche selbst organisiert, sondern auch die gesamte Verpflegung für die Teilnehmenden. Darüber hinaus haben sie sich noch einen Quiz überlegt – und wer aus den Teams die richtigen Antworten wusste, konnte die Punktebilanz für sein oder ihr Team verbessern.

Kristian, einer der älteren Jugendlichen im Projekt hat die gesamte Veranstaltung professionell durch moderiert „…. da konnte ich, das was ich beim KICKFAIR Youth Leader Camp im Moderatoren-Workshop gelernt habe, gleich anwenden“, meinte er nach dem Turnier.

Zum Schluss wurden die Quiz-Gewinner mit einem T-Shirt geehrt, es wurden Spielbetrieb- Urkunden an alle überreicht – und da Kristian an diesem Tag Geburtstag hatte, haben ihm alle noch ein Geburtslied gesungen. (alle spielen, alle gewinnen), alle haben für Kristian Geburtstagsständchen gesungen

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier: Das nächste Straßenfußball-Turnier plant die Projektgruppe bereits für Frühjahr.

zurück