Aktueller Nationalspieler Mesut Özil mit früherem Nationalspieler Fredi Bobic zu Besuch bei KICKFAIR

Kurz vor der Fußball-Europameisterschaft nahm sich Mesut Özil noch die Zeit, KICKFAIR und das Projekt KICKFORMORE kennen zu lernen. Begleitet von Fredi Bobic, der bereits Laureus-Botschafter für KICKFORMORE und KICKFAIR Schirmherr ist, hat sich Mesut Özil mit Jugendlichen und Youth Leadern im KICKFAIR Büro über Ziele, Inhalte und Aktivitäten im Projekt unterhalten. Hintergrund seines Besuches war seine Ernennung zum Laureus Botschafter und weiteren Schirmherrn von KICKFORMORE.

Das war aber nicht nur für die Projektteilnehmer ein ganz besonderes Highlight, sondern auch für den Nationalspieler selbst. „Hier spielen Kinder und Jugendliche aus unterschiedlichen Kulturen mit, aber es ist offensichtlich, dass das Zusammenspielen funktioniert. Noch wichtiger ist, dass sie alle sehr respektvoll miteinander umgehen. Das ist bei uns in der Nationalmannschaft nicht anders“, so Mesut Özil.

Nach einer Einführung im KICKFAIR Büro ging es auf das Trendsportfeld in Ostfildern und an das praktische Ausprobieren der besonderen Regeln der KICKFAIR Straßenfußball-Methode: gemischte Teams, Dialogzone, Vereinbaren von Fairnessregeln und Vergabe von Fairplay-Punkten! Wir sind gespannt, ob er das auch in Frankreich umsetzt!

Fotos gibt es unter https://www.facebook.com/kickfair

zurück