Chancen Erlangen: Jugend-Orga-Team nimmt Schüler und Schülerinnen der Eichendorff-Schule weiter mit auf den Weg

Am letzten Schultag haben die Jugendlichen von „Chancen Erlangen“ mit einem Turniertag noch einmal für Begeisterung bei den Schülern und Schülerinnen der Eichendorff-Schule gesorgt. „Das Wetter hätte zwar besser sein können, aber trotzdem haben wir das Turnier durchgezogen und darauf bin ich stolz“, meinte Alicia aus dem Jugend-Orga-Team auch im Anschluss. Tatsächlich wurde das Turnier immer wieder von Regenschauern unterbrochen, an der guten Stimmung hat dies jedoch nicht gerüttelt.

Auf das Turnier haben sich die Jugendlichen des Chancen Erlangen Teams auch mehrere Wochen gut vorbereitet: sie wollten das Schuljahr mit „ihrem“ Straßenfußball beschließen. Und „“ihr“ Straßenfußball heißt eben nicht „einfach“ nur ein Turnier zu organisieren, sondern die Schüler und Schülerinnen der 5. Klassen vorzubereiten und mitzunehmen. So organisierten sie ein Vorbereitungstreffen, in dem sie noch einmal die Spielweise erklärten. In der darauf folgenden Straßenfußball-Mediationsschulung tauschten sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit den Schülern und Schülerinnen aus und luden sie ein, selbst die Rolle als Straßenfußball-Mediator bzw. Mediatorin zu übernehmen. Diejenigen, die zum ersten Mal in die Mediatoren-Rolle schlüpften wurden von den Erfahrenen Straßenfußball-Mediatoren eng begleitet. So war es am Ende ein neues Erlebnis für alle Beteiligten: spielen, in der Dialogzone als Mediator oder Mediatorin begleiten und als erfahrener bzw. erfahrene Mediatorin die „Frischlinge“ begleiten und unterstützen. Merve, Teilnehmerin bei Chancen Erlangen meinte am Schluss:: „Es hat heute Spaß gemacht, darauf bauen wir im neuen Schuljahr auf – doch das nächste Mal wollen wir ein Straßenfußball Turnier für Ältere Schüler organisieren.“

zurück