Internationales Fachtreffen Sport und Entwicklung vom 10.-15. Juli in Stuttgart

Vom 10.-15. Juli findet das internationale Fachtreffen „Sport und Entwicklung“ in Ostfildern bei Stuttgart statt. Es bringt 200 Jugendliche, Youth Leader, Lehrer und Lehrerinnen sowie Betreuer und Betreuerinnen aus KICKFAIR Partnerschulen/Partnerorganisationen in ganz Deutschland mit Youth Leadern und Projektleitern aus der internationalen Lernkooperation (KICKFAIR in Deutschland, Chigol in Chile, Formaçao in Brasilien, CDI und Pai Puku in Paraguay, Peres Center for Peace/Israel, Palestine, Espérance in Ruanda, Hodi in Kenia und Salt Academy/Mighty Girls in Kambodscha) zusammen.
Im Mittelpunkt steht der Austausch von Erfahrungen in der Arbeit mit Straßenfußball als Zugang zu Verständigung, Bildung und Entwicklung weltweit. Es werden Best-practice Beispiele vorgestellt, Transfermöglichkeiten diskutiert und Aktivitäten für ein gemeinsames Projektvorhaben 2015/2016 definiert. Damit ist auch das Ziel verbunden, die Zusammenarbeit in der internationalen Lernkooperation weiter zu vertiefen.

Schwerpunktthema: Straßenfußball und Kinderrechte

Hier wird direkt an das letztjährige Fachtreffen der internationalen Lernkooperation angeknüpft, das im Kontext der FIFA-WM 2014 in Fortaleza (Brasilien) stattfand. Dort haben die teilnehmenden Organisationen entschieden, sich für das Thema „Straßenfußball und Kinderrechte“ zu engagieren. Seither haben die Partnerorganisationen gemeinsam Inhalte und Methoden entwickelt, wie dieses Themenfeld jugendgerecht erfahrbar gemacht werden kann. Das aktuelle internationale Treffen wird jetzt zu einer Art „Probelauf“ welche Settings funktionieren können – und welche eben nicht (sowohl im lokalen Kontext, wie auch auf globaler Ebene).
Dazu finden verschiedene Workshops statt, in denen die teilnehmenden Jugendlichen selbst ganz aktiv ihre Ideen und Perspektiven (aus den jeweils verschiedenen Kulturkontexten) einbringen. Herangehensweisen, Inhalte und Ideen, die sich bewähren werden vertieft, weitergeführt und mit den Ergebnissen aus dem letztjährigen, internationalen Festival in Fortaleza (Brasilien), verknüpft. Auf dieser Grundlage entsteht dann das gemeinsame Projektvorhaben „Straßenfußball und Kinderrechte“ 2015/2016. Damit verbunden ist auch die Definition der nächsten gemeinsamen Schritte im „größeren“ Themenfeld „Sport und Entwicklung“. Dazu gehört unter anderem die Weiterführung der Zusammenarbeit von Theorie und Praxis Tandems (wie zum Beispiel zwischen der Deutschen Sporthochschule und KICKFAIR) und der Entwicklung weiterer solcher Tandems zwischen Universitäten und umsetzenden Organisationen in der internationalen Lernkooperation.

Ein weiterer Höhepunkt des internationalen Fachtreffens ist das Straßenfußball – Turnier am 12. Juli auf dem Trendsportfeld in Ostfildern bei Stuttgart

Neben zahlreichen Workshops und Diskussionsrunden findet auch ein großes gemeinsames Straßenfußball-Turnier statt, bei dem alle Teilnehmer bunt zusammen gewürfelt werden. In gemischten Teams spielen die Jugendlichen mit ihren Lehrern und Betreuern gemeinsam um Fairplay und Spielpunkte. Organisiert wird das Turnier von den teilnehmenden Youth Leadern.

Das international Vorhaben wird vom Bundesministerium des Innern gefördert nach einem Beschluss des Bundestages.

Programm_Fachtreffen

zurück